Paarberatung/ Ungewollte Kinderlosigkeit

 

Die Beziehung gestalten – Aus der Fülle lieben, statt ein Defizit auszugleichen

Oftmals suchen wir im Partner etwas, das wir in uns selber verloren haben und verlernt haben uns selber ausgleichend zu versorgen. Doch wir können neurologisch gesehen nur etwas vom Gegenüber annehmen, wenn wir es auch in uns selbst ausgebildet haben. Nur wenn ich meine eigenen Stärken erkenne, kann ich die des anderen wertschätzen. Sind der Selbstwert und die Selbstliebe nicht als Ich-Struktur in uns präsent, besteht die Gefahr, dass wir diese zunächst beim Partner suchen und anziehend finden, aber auch dazu neigen, sie alsbald mit Kritik oder Verachtung zu betrachten – eine Belastung für jede Paarbeziehung. Das Zusammenleben von Paaren wird nicht selten durch emotionale Spannungen, fehlende oder fehlgeleitete Kommunikation, überhöhte Ansprüche und Erwartungen an den Partner erschwert. Gegenseitige Zuschreibungen, wer was in der Partnerschaft leisten soll, mit zusätzlichen Anforderungen durch Beruf und Familie führen nicht selten zu scheinbar unüberwindbaren Konflikten.

Konflikte werden in meinem Beratungsansatz als Lösungsversuch verstanden und sind hilfreich zur Klärung von stagnierten inneren und äußeren Prozessen. Gemeinsames Wachsen ist wichtig und gibt Orientierung in der weiteren Lebensplanung, dabei können folgende Symptome dieses gemeinsame Wachstumspotential stören:

  • Häufiger Streit
  • Schlechte oder keine Kommunikation
  • Wenig oder verblassende Intimität und Leidenschaft
  • totgeschwiegene Themen
  • Seitensprünge und Affären
  • Wut, Frust
  • Emotionale Isolation
  • Wenig oder verblassende Intimität und Leidenschaft
  • unterschiedliche Erziehungsvorstellungen
  • ungewollte Kinderlosigkeit
  • Keine Zeit mehr zusammen verbringen
  • Angst vorm Verlassen werden
  • Ständige unkontrollierbare Eifersucht

In der Paarberatung wird es darum gehen Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Verhalten zu erkennen, zu lernen die Bedürfnisse des Partners und die eigenen besser zu verstehen und mit diesen Erkenntnissen besser miteinander umzugehen. Dafür nutze ich Methoden aus der systemischen und psychodynamischen Therapie sowie wie Kommunikations- und Achtsamkeitsübungen.

Ein Ziel ist es durch achtsames Zuhören, Wahrnehmen und Sprechen, die eigenen Verletzungen, Enttäuschungen so zu transportieren, das ihr Partner die Möglichkeit erhält sie besser zu begreifen und auf Konflikte anders zu reagieren. Auch eine Trennung und Scheidung kann mit Hilfe einer Beratung zu einem förderlicheren Miteinander und zu mehr gegenseitigen Verständnis beitragen, auch wenn die Gefühle unüberbrückbar und die Konflikte unlösbar erscheinen.

Ungewollte Kinderlosigkeit

Viele Menschen leiden unter ihrer ungewollten Kinderlosigkeit. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben und bedeutet  für die Betroffenen meist eine schwierige und belastende Lebenssituation. Nach der Abklärung von medizinischen Ursachen führt der Weg nicht selten zur Kinderwunschbehandlung.  Paare erleben häufig die sensiblen Phasen der unterschiedlichen Behandlungsformen (Insemination, IVF, ICSI, TESE, Fremdspender etc.) als große psychische Belastung. Die Wartezeit auf das ersehnte Ergebnis und mögliche enttäuschende Nachrichten, stellen eine besondere Herausforderung innerhalb der Kinderwunschbehandlung da. In der Partnerschaft kann die ungewollte Situation zu unterschiedlichen Reaktionen und Spannungen führen. Dabei reagieren Frauen und Männer meistens sehr unterschiedlich auf das belastende Ereignis. Das führt oftmals zu Kränkungen, Missverständnissen und verletzten Gefühlen.

Meine psychologische Begleitung soll Ihnen in den unterschiedlichen Phasen der ungewollten Kinderlosigkeit helfen. Ich erläutere Ihnen gerne die unterschiedlichen Behandlungsformen und kläre mit Ihnen offene Fragen oder Unsicherheiten, um mögliche nächste Schritte zu planen. Von der Kinderwunschbehandlung mit positiven Ausgang, bis hin zur Akzeptanz eines kinderlosen Lebens biete ich ganzheitliche psychologische Unterstützung in Form von lösungsorientierten Gesprächen, Methoden aus der Psychosynthese, gezielten Übungen zur Stressregulierung und angeleiteter Selbstreflexion an. Dies soll Ihnen dabei helfen, ihre Position innerhalb der sensiblen Zeit zu finden, emotionale Belastungen zu verarbeiten und zu lernen mit dem psychischen Druck besser umzugehen.

20130626_Kroatien_226 (2)